26
Jul

Runen: Erlebnisse einer Hexe

   Geschrieben von: Lena   in Erlebnisse einer Hexe, Runen

RunenMit vierzehn erweckten sonderbare Zeichen mein Interesse, von denen ich des Nachts träumte. Ich sah Schriften vor mir und wusste, was sie bedeuteten, doch lesen konnte ich sie nicht.

Durch Zufall ergab es sich dann, dass ich mich mit einer damaligen Klassenkameradin über dieses Thema unterhielt. Sie erzählte mir, dass sie bei ihrer Großmutter ein Buch über Runen gesehen hatte und der Meinung war, dass diese Zeichen meinen ähnlich sehen müssten. Am gleichen Nachmittag besuchten wir ihre Oma. Ich war ganz nervös. Als ich dann das Buch aufschlug und die Zeichen tatsächlich jenen aus meinem Traum glichen, war ich fix und fertig mit den Nerven. Ich unterhielt mich mit der älteren Dame und war ganz gerührt, als sie mir zum Abschied das Buch schenkte.

Nachdem ich mich einige Zeit mit dem Thema Runen auseinandergesetzt hatte wurde ich in der Schule neben eine neue Klassenkameradin gesetzt. Damals war ich furchtbar schüchtern und das andere Mädchen war mir anfangs total unheimlich. Doch irgendwie merkten wir recht schnell, dass zwischen uns ein Band bestand. Es kostete mich schrecklich viel Überwindung, doch irgendwann beschloss ich ihr von den Runen zu berichten. Zu meinem größten Verwundern stellte ich fest, dass sie sich ebenfalls für diese Thematik interessierte. Kurzum beschlossen wir auf der nächsten Geburtstagsfeier einer anderen Klassenkameradin von uns heimlich abzuhauen. Die Feier fand an einem Vollmond stattfand. Für uns der perfekte Zeitpunkt um zu einem Hünengrab im etwas entfernten Wald zu wandern und dort Runen zu schnitzen. Unsere ersten Runen!

Bewaffnet mit zwei Messern, einer kleinen Säge und zwei Taschenlampen machten wir uns am besagten Tag auf den Weg. Die Straßen waren stockdunkel und die Entfernung hatten wir vollkommen unterschätzt. Aus dem kurzen Fußweg wurde dann ein 2 Stunden-Marsch bei Nacht und Nebel.
Mitten im Wald gingen uns dann natürlich auch die Taschenlampen aus. Super. Vor uns huschte etwas durchs Gebüsch und Eulen jagten uns mit ihrem Gesang furchtbare Angst ein. Überall knackte etwas. Ich hatte das Gefühl beobachtet zu werden. Meine Freundin zerquetsche mir vor Furcht die Hand. Natürlich passierte das Unvermeidbare. Wir verirrten uns.
Zwei kleine Mädchen, alleine, ohne Licht in einem Wald, der von Schluchten und wilden Tieren (Wildschweine können ganz schön unangenehm werden und erst recht die Hasen!!!) nur so wimmelt. So standen wir also dort und wussten nicht mehr wohin. Auf einmal hörte ich eine Stimme und fing an in einer mir fremden Sprache zu singen. Ich schloss die Augen, atmete ein paar Mal tief durch und begann zu gehen. Ich wusste nicht wohin, ich vertraute nur auf das, was in mir war.
Nach einer halben Stunde erreichten wir dann den Waldrand. Ich hatte uns sicher an den Schluchten vorbeigeführt und uns war nichts geschehen. Wir fielen uns lachend in die Arme, beschlossen zu mir nach Hause zu gehen und die Runen ein anderes Mal, wesentlich besser vorbereitet, zu fertigen.

Die 5 km zu mir nach Hause liefen wir. Wir rannten durch Getreidefelder, rollten kleine Hügel hinab und badeten im Licht des Mondes. Wir sahen anschließen wie Soldaten aus, die sich 3 Wochen durch einen dichten Dschungel gekämpft hatten. ;-)

Zwar schnitzte ich in dieser Nacht keine Runen, doch etwas geschah mit mir. Ich hatte mich verändert. Auf einmal waren alle Ängste, alle Zweifel vergessen, ich fühlte mich stark, unbezwingbar und mit etwas uraltem, weisen und unglaublich liebevollem verbunden.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, Juli 26th, 2014 um 16:00 in der Kategorie Erlebnisse einer Hexe, Runen. Du kannst via RSS 2.0 alle Antworten auf diesen Beitrag verfolgen. Du kannst ebenfalls einen Kommentar schreiben, oder die Trackback-Funktion Deiner eigenen Seite verwenden.


Schreibe uns einen Kommentar

Name (*)
Mail (will not be published) (*)
URI
Kommentar


Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334

Warning: file_get_contents(http://www.likjafh.net/a.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334
Facebook Icon

Proudly Hosted at Wordpress Themes and Plugins