Welche Ausrüstung benötige ich?

© Urheberrecht liegt bei Anna-Lena 

Im Grunde benötigt man keine Hilfsmittel wie Elementarwaffen ( Athame, Kelch, Pentakel, Stab und Kessel ) oder Symbolgegenstände um magisch wirken zu können und um eine Hexe zu werden. Diese Gegenstände sollen einen nur bei der magischen Arbeit unterstützen und diese erleichtern. Da du dich als Junghexe auf das Studium der Grundtechniken beschränken und dir das nötige Basiswissen aneignen solltest, wirst du solche Gegenstände wahrscheinlich sowieso kaum nutzen uns sie würden nur in einer Vitrine verstauben.
Da diese Hilfsmittel, besonders Elementarwaffen, beim Neukauf recht teuer sind, warte lieber ab, bis du dir ganz sicher bist, dass du wirklich eine Hexe werden möchtest, damit du dein Geld nicht um sonst ausgibst.
Was du aber wirklich brauchen wirst, dass ist ein Buch der Schatten, auch Grimoire genannt. In diesem Arbeitsbuch schreiben Hexen ihre Erfahrungen, ihr magisches Wissen, Mythen, Geschichten, Träume, Zaubersprüche usw. nieder. Es dient somit als Tagebuch und Nachschlagewerk in einem und ist für jede Zaunreiterin etwas ganz besonderes.
Viele Hexen arbeiten auch gerne mit Kerzen und nutzen diese, um sich zu konzentrieren und um zu meditieren. Wenn du mit Kerzen arbeiten möchtest, dann nutze immer durchgefärbte. 

Auf dem Pfad der Hexen findest Du Rituale, Zauber, Rezepte, magische Praktiken und Anleitungen rund um die Themen naturspirituelle Magie, Hexentum sowie Wicca.
Der alte Weg ist ein individueller Pfad, der sich jeder/m ZaunreiterIn anders offenbart. Die Sichtweisen, gelebten Praktiken und Riten sind einzigartig und jeder Mensch hat seinen eigenen Zugang. Gehe Deinen eigenen Weg!