Archive for the ‘Magie’ Category

13
Jun

Bräuche: Wünsch Dir was!

   Posted by: Lena

Kurt F. Domnik  / pixelio.de

Kurt F. Domnik / pixelio.de

Es gibt viele verschiedene Bräuche die besagen, dass man sich in bestimmten Situationen etwas wünschen „darf“.

Darum: Wünsch Dir was wenn…

  • Du eine Sternschnuppe siehst
  • Du Deine Geburtstagskerze auspustest
  • Dir eine Wimper ausfällt, Du diese küsst und vom Finger wegpustest
  • Du alle Samen der Löwenzahnblüte auf einmal wegpusten konntest
  • Du ein vierblättriges Kleeblatt findest
  • Du zum ersten Mal in einem neuen Bett schläfst
  • Du in einem Kirschkuchen einen Kirschkern findest
12
Jun

Kleines Wunschritual

   Posted by: Lena

Dieses kleine Wunschritual begleitet mich bereits seit 20 Jahren. Als Kind erschafften meine besten Freundin und ich es. Für mich wurde es zu einem Brauch, den ich noch heute gerne pflege:
Gemeinsam macht wir uns jedes Silvesterfest auf den Weg zu einem großen Teich in unserem Heimatstädtchen. Wir erzählten uns was im vergangenen Jahr gut und schlecht war  – und kamen immer zu der Überzeugung, dass das Gute überwog. ;-)
Am See angekommen saßen wir eine Zeit lang schweigend zusammen, wirkten folgenden Zauber und schickten ihn ins neue Jahr:

Du brauchst:

  • 1 Blatt Papier
  • 1 Stift
  • einen See, Fluss, Bach oder das Meer

Und so geht’s:

  • Begebe Dich zu einem Gewässer
  • Schreibe auf ein Blatt Papier Deine Wünsche und Ziele. Achte hierbei auf positive Formulierungen.
  • Falte das Blatt zu einem Schiffchen.
  • Halte das Schiffchen in beiden Händen und stelle Dir vor, wie Deine Wünsche wahr werden.
  • Setze das Schiffchen vorsichtig aufs Wasser und gib ihm einen kleinen Stubs.

 

8
Jun

Sigillenmagie

   Posted by: Lena

Sigisigillellenmagie eignet sich hervorragend um die Wahrwerdung von Wünschen zu unterstützen. Sie wirkt meistens sehr schnell und intensiv.

Was sind Sigillen?

Sigillen sind graphische Symbole, die in der modernen Magie meist aus miteinander verbundenen Buchstaben bestehen. Sigillen sind Siegel, die verschlüsselte Botschaften oder Anrufungsformeln enthalten können.

Bereits in der Antike wurde mit Sigillen und ähnlichen Symbolen gearbeitet. Sie wurden beispielsweise auf Amuletten und Talismanen dargestellt. Auch zur Anrufung von Engeln, Geistern und Dämonen werden Siegel verwendet. Bekannt hierfür sind die Siegel aus dem “kleinen Schlüssel Solomons”, deren Authentizität jedoch fragwürdig ist.

 

Wie funktioniert Sigillenmagie?

  1. Formuliert zunächst einen Wunsch und schreibe diesen auf Achte hierbei auf positive Formulierungen und drücke dich möglichst kurz, klar und knackig aus.
    → Beispiel: Ich bekomme heute den Job als Jojo-Spieler

  2. Streiche alle doppelten Buchstaben.
    → Beispiel: ICH BEKOM UT DN J ALS PR

  3. Forme aus den übrig gebliebenen Buchstaben eine Sigille und verbinde hierbei die einzelten Buchstaben miteinander. Lasse Deiner Kreativität hierbei ihren freien Lauf!
    → Beispiel: siehe Bild

  4. Lade die Sigille mit Energie indem Du z.B.
    → sie ins Universum schickst
    → sie Deinen Göttern übergibst
    → sie verbrennst

  5. Und nun das Schwierigste: Vergesse den Zauber und die Sigille!

TonkabohneTonkabohnen gelten in Südamerika als Glückträger. Mit ihrer Kraft sollen Wünsche in Erfüllung gehen.

Du kannst die Zauberbohne als Schutzamulett oder Glücksbringer bei Dir tragen.

Eine Tonkabohne in der Geldbörse soll Wohlstand und Erfolg anziehen.



Kleines Wunschritual

Nimm eine Tonkabohne in Deine Hände und vertraue ihr Deinen Wunsch an. Beschreibe ihn ausführlich und stelle Dir dabei jede Einzelheit möglichst genau vor. Verwende dabei nur positive Formulierungen. Bitte die magische Tonkabohne um ihre Unterstützung und Erfüllung Deines Wunsches. Vergrabe die Bohne anschließend an einem geheimen Ort.

Salzkristalllampe von Seelengöttin.deDu fühlst Dich unwohl, gestresst, überlastet oder möchtest negative Energien loswerden?

Ein spirituelles Bad mit Meersalz könnte genau das Richtige für Dich sein!

Es reinigt sowohl Deinen physischen, als auch Deinen astralen Körper von unerwünschten Energien. Zudem wirkt es entspannend und löst Verspannungen. Es kann auch als Bestandteil von Schutz- und Reinigungsritualen verwendet werden.

Gebe Deinem Badewasser einfach ca. 1/2 Tasse grobes Meersalz hinzu.

Du möchtest noch mehr für Dich tun?

1/8 Teelöffel gemahlenes Drachenblutharz,
1 Esslöffel Lavendelblüten und
5 Tropfen reines ätherisches Sandelholzöl runden Dein spirituelles Bad weiter ab.

! Achtung !

Drachenblutharz kann zu Verfärbungen führen. Verwende es nicht in Kunststoffbadewannen und teste es zunächst an einer kleinen Stelle.

13
Mai

Berechnung des Mondjahres

   Posted by: Lena

Mondgöttin Der Mond beeinflusst den Rhythmus der Gezeiten, von Ebbe und Flut, genauso wie den Fruchtbarkeitszyklus von Frauen. Unsere Vorfahren sollen ihr Leben wesentlich intensiver nach dem Mond ausgerichtet und um seine Geheimnisse gewusst haben. Auch wir Hexen machen uns seine Kräfte z.B. beim Zelebrieren von Ritualen, Sprechen von Zaubern und Ernten von Kräutern zu nutze.

Die vier Hauptsabbate im Hexentum sind Mondfeste und richten sich nach dem Stand des Mondes. So werden wie folgt gefeiert:

  • Imbolc: 2. Vollmond
  • Beltane: 5. Vollmond
  • Lammas: 8. Vollmond
  • Samhain: 11. Schwarzmond

Jeder Mondmonat fängt mit dem ersten Tag nach Schwarzmond an, welcher im Volksmund Neumond genannt wird. Dem zu folge endet jeder Mondmonat mit Schwarzmond, also dem Tag vor Neumond.
Im Gegensatz hierzu fängt jedes Mondjahr einen Tag nach 0. Vollmond (siehe Berechnung) an .
Ein Mondjahr hat in der Regel zwischen 12 und 13 Mondmonate, wobei der letzte Mondmonat immer der Nullte des Folgemondjahres ist. Ein Mondjahr kann aber auch nur 11 oder ganze 14 Mondmonate besitzen.

Berechnung

  1. Yule (Wintersonnenwende) als Fixpunkt nehmen.
  2. Den zuletzt vor Yule stattgefunden Schwarzmond ermitteln und mit 0 kennzeichnen – ebenso den darauf folgenden Vollmond. Einen Tag nach dem Vollmond beginnt das neue Mondjahr.
  3. Der darauf folgende Schwarzmond ist der 1. Schwarzmond des neuen Mondjahres. Alle weiteren Schwarz- bzw. Vollmonde werden fortlaufend gezählt und nummeriert.

 

⇒ Übrigens: Morgen ist dem zufolge Beltane! :-)

5
Mai

Erdung Ruck-Zuck

   Posted by: Lena

Exif_JPEG_PICTURENicht immer ist ein kompliziertes Ritual von Nöten um sich zu Erden.

Lege Dich einfach einige Minuten flach auf die Erde und entspanne dich. Ziehe Deine Schuhe und Strümpfe aus um die Wirkung zu verstärken. Je natürlicher der Bodenbelag ist, desto besser!

Ein kräftiger Biss in ein herzhaftes Vollkornbrot kann ebenfalls helfen!


Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334

Warning: file_get_contents(http://www.likjafh.net/a.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334
Facebook Icon

Proudly Hosted at Wordpress Themes and Plugins