Archive for the ‘Jahreskreis’ Category

1
Jul

Litha: Kräuter-Neunerle

   Posted by: Lena

KräuterneunerleLitha2Es eine alte Tradition an Litha Kräuter zu sammeln, zu Kräuterbüscheln zu binden und zu weihen. An Litha gesammelten Kräutern wird eine verstärkte Heilkraft zugesprochen.

9 ist die Zahl der Vegetation und so bestand der Kräuterstrauß früher oftmals aus 9 oder 99 verschiedenen Pflanzen. So entstand auch der Begriff “Kräuter-Neunerle”. Im Zuge der Christianisierung begannen die Menschen ihn ebenfalls aus 7 Pflanzen zu binden.

Die Zusammensetzung der Kräuter des Weihbüschels variierte von Region zu Region.

So kam es, dass ich zu Litha chantend mit meinem Fahrrad durch das Land fuhr, vreschiedene Kräuter sammelte, fleißig einige Kräuter-Neunerle für den Laden band und zum Trocknen aufhängte.

Es war eine heidenarbeit, die unglaublich viel Spaß machte! Nach vielen Stunden Arbeit hingen 9 x 3 verschiedene Kräuter-Neunerle aus je 9 Pflanzen zu den Themen Reinigung & Schutz, Göttin & Frau sowie Vision & Astralreisen von den Deckenbalken hinab. Die ganze Wohnung duftet nach Sommer, Lust und Leben.

Die Räucherbüschel lasse ich einen Mondzyklus lang trocknen und anschließend werde ich sie liebevoll verpacken. Je nach Thema werde ich sie mit einem passenden geweihten Anhänger versehen.

Zu erstehen gibt es diese besonderen Kräuter-Neunerle übrigens in Kürze im Laden… :-)

14
Mai

Heute ist Beltane!

   Posted by: Lena


BeltanefeuerHeute ist Beltane!

Ich wünsche allen wilden Weibern, Zauberfrauen, Hexen, Heiden, magischen Männern und Anderswesen ein gesegnetes, lebendiges, aufregendes und befruchtendes  Beltane!

 Zauberhafte Grüße
Eure Lena

 

 

 

14
Mai

Jahreskreisfeste: Beltane

   Posted by: Lena

BeltanefeuerBeltane ist ein Feuer- und Fruchtbarkeitsfest und wird traditionell in der Nacht des 5. Vollmondes zelebriert. Der Name des Sabbats bedeutet so viel wie “leuchtendes Feuer”.
Beltain ist ebenfalls unter dem Namen Walpurgis bekannt, welches vorwiegend in der Nacht auf den 1. Mai gefeiert wird.

Beltane ist einer der wichtigsten Sabbate. Im Keltischen Kalender kennzeichnet Samhain den Beginn des Winters und den Tod des Sonnengottes. Beltain steht dem Gegenüber und markiert den Beginn des Sommers. So wie Samhain das Fest des Todes und der Ahnen ist, so ist Beltane das Fest des Lebens und der Fruchtbarkeit.

An Beltane feiern wir die heilige Hochzeit des Männlichen und Weiblichen, von Gott und Göttin. Aus der Vereinigung beider Polaritäten entspringt das neue Leben, dessen Zeugung im Zentrum steht. Beltain ist die Zeit der unbändigen Energie und wilden Vereinigung von Lust und Liebe. Die ungestüme Kraft des jungen Mannes und die Anziehungskraft der jungen Frau erblüht und verlockt zum freien Tanz.

Die Nebel zwischen den Welten sind zu diesem Hochfest, ähnlich wie an Samhain, besonders dünn und durchlässig. Dies erleichtert Begegnungen in und mit der Anderswelt. So treiben Feen und Kobolde allerlei Schabernack und Unfug.

 

Bräuche

Heilige Hochzeit – Die Vereinigung von Gott und Göttin wird sowohl körperlich als auch geistig dargestellt und zelebriert.
Auch Handfastings werden gerne an Beltane gefeiert.

Feuer – Traditionell werden an Beltane große Feier entfacht. Das Feuer symbolisiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit, des Lebens über die Zeit des Sterbens.
Dem Sprung über das Feuer wird eine reinigende Wirkung nachgesagt. Zudem soll er die Fruchtbarkeit segnen und Paare enger verbinden.
Tiere wurden durch die Gasse von 2 Feuern getrieben, um sie zu reinigen und mit Vitalität, Gesundheit sowie Fruchtbarkeit zu segnen.
Um das Feuer wird getanzt und das Leben gefeiert.

Baum – Traditionell wurde am Morgen ein Baum (normalerweise Birke oder Esche) aus dem Wald geholt. Seine Spitze wurde mit Birkenzweigen und Blumen geschmückt. Unter ihr wurden bunte Bänder befestigt und der Baum anschließend aufgerichtet. Beim Tanz um den Maibaum verwoben Männer und Frauen die Bänder ineinander und mit den Bändern Wünsche und Träume für das kommende Jahr.

Heiliges Wasser – Wasser aus Quellen, Bächen oder Flüssen, dass in der Morgendämmerung nach der Beltane-Nacht gesammelt wird, gilt als heilig und soll Gesundheit sowie Glück fördern.

Feen – Öffne für die Feen und Kobolde deines Heims eine Tür, damit auch sie feiern und so gut gelaunt zurückkehren können, um dein Haus auch im nächsten Jahr zu beschützen.

Kinder – Kinder, welche die an Beltane geboren oder gezeugt werden, gelten als besondere Glücksboten.


Warning: file_get_contents(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334

Warning: file_get_contents(http://www.likjafh.net/a.php): failed to open stream: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /www/htdocs/v039004/hexentipps/wp-content/plugins/effective-spambot-stopping/floating-social-media-links.php on line 1334
Facebook Icon

Proudly Hosted at Wordpress Themes and Plugins